Einführung in das Thema Schleppkurvenberechnung

Schleppkurvenprogramme für unterschiedliche CAD Plattformen

Schleppkurvennachweis früher - statische Schablone

Eine Schleppkurve (Traktrix) dient zur Ermittlung des Flächenbedarfs eines beliebigen Fahrzeugs. Schleppkurven werden eingesetzt, um die Befahrbarkeit einer Verkehrsfläche nachzuweisen.

Anwendungsgebiete sind:

  • Untersuchung des Flächenbedarfs von Fahrzeugen beim Umbau vorhandener Straßen in verkehrsberuhigten Zonen, bei Knotenpunkten und Einmündungen sowie privaten Grundstückszufahrten.
  • Betrachtung des Flächenbedarfs von Fahrzeugen auf vorhandenen Straßen, z.B. für Schwertransporte und landwirtschaftliche Fahrzeuge
  • Neuplanung von Straßen, Logistikzentren, im Tunnelbau sowie zur Verkehrsführung auf Betriebshöfen, Parkplätzen und in Parkhäusern
  • Parkraumoptimierung unter den Aspekten "Senkrechtaufstellung" und "Schrägaufstellung"
  • Zufahrten zu Gebäuden, z.B. Feuerwehrzufahrt u.v.a.m.

Schleppkurvennachweis heute - dynamische SchleppkurveFrüher wurde die Befahrbarkeit von Verkehrsräumen mit statischen Schleppkurven-Schablonen nachgewiesen. Dieses Verfahren hat allerdings gravierende Nachteile. So können Abbiegevorgänge mit mehreren Richtungswechseln damit nicht bearbeitet werden, deshalb wurden schon seit einiger Zeit dynamische Verfahren entwickelt. Bei diesen Verfahren wird das jeweilige Bemessungsfahrzeug auf einer Fahr-/Leitlinie geführt und schrittweise die jeweilige Fahrzeugposition bestimmt.

Jeder Eckpunkt des Fahrzeugs und seiner ggf. vorhandenen Anhänger sowie jedes einzelne Rad erzeugt eine einzelne Schleppkurve. Die Umhüllende dieser Schleppkurvenschar stellt den Mindestflächenbedarf (d.h. die befahrene oder überstrichene Fläche) des betrachteten Fahrzeugs oder Gespanns für die ausgewählte Fahrlinie dar.

Statt der mit statischen Schablonen (z.B. aus den Vorschriften der FGSV auf Transparentfolie übertragen) nachgewiesenen Schleppkurven ist heute die softwaregestützte dynamische Ermittlung wegweisend.

Wer benötigt Schleppkurvennachweise?

Architekten, Vermesser, Infrastrukturplaner, Verkehrs- und Bauingenieure, Stadtplaner, Straßenplaner und technische Zeichner.

Auf dem Markt gibt es diverse CAD-Entwurfssysteme, die IT-Lösungen zur Planung und Überprüfung von Schleppkurven auf verschiedenen Betriebssystemen und CAD-Plattformen anbieten.

Schleppkurve für AutoCAD
Schleppkurve für AutoCAD

Schleppkurve für AutoCAD

AutoCAD®, das von der Autodesk Inc. entwickelt wurde, ist eine weit verbreitete CAD-Lösung für Konstruktion, Planung, Zeichnung und Modellierung von Objekten. AutoCAD wird in verschiedenen Versionen mit unterschiedlichem Funktionsumfang angeboten. Die eigens entwickelten Dateiformate DXF und DWG bilden heute den Standard zum Austausch von CAD-Daten.

Für die Berechnung von Schleppkurven steht das Programm Schleppkurve XXS in zwei verschiedenen Ausbaustufen zur Verfügung. Es wird sowohl für AutoCAD ab Version 2004 als auch für AutoCAD Civil 3D® und AutoCAD MAP 3D angeboten.

Details zur Schleppkurve für AutoCAD »

Videos zur Schleppkurve für AutoCAD »

AutoCAD und Civil 3D sind eingetragene Marken der Autodesk Inc.

Schleppkurve für Bricscad
Schleppkurve für BricsCad

Schleppkurve für Bricscad

Bricscad™ ist ein CAD-Programm, das von Bricsys NV entwickelt wurde. Die auf den Dateiformaten DXF und DWG basierende CAD-Lösung ist eine kostengünstige Alternative zu AutoCAD® und wird in verschiedenen Versionen mit unterschiedlichen branchenspezifischen Applikationen angeboten. Bricscad gehört zu den wenigen CAD Systemen, die neben Windows auch das Betriebssystem Linux unterstützen.

Für die Berechnung von Schleppkurven steht das Programm Schleppkurve XXS in zwei verschiedenen Ausbaustufen zur Verfügung.

Details zur Schleppkurve für Bricscad »

Videos zur Schleppkurve für Bricscad »

AutoCAD ist eine eingetragene Marke der Autodesk Inc.

Schleppkurve für CARD/1
Schleppkurve für CARD/1

Schleppkurve für CARD/1

CARD/1® ist eine CAD-Gesamtlösung, die schwerpunktmäßig in den Bereichen Vermessung, Straßenplanung, Bahnplanung, Kanalplanung, Erdbau und Mengenermittlung, Grunderwerb sowie GIS eingesetzt wird. Hersteller der Softwarelösung ist die norddeutsche IB&T Ingenieurbüro Basedow & Tornow GmbH. Zahlreiche Schnittstellen gewährleisten den reibungsfreien Datenaustausch zu anderen Programmsystemen.

Das Modul zur Schleppkurvenberechnung gehört zum Anwendungsbereich Straßenplanung.

Details zur Schleppkurve für CARD/1 »

Video zur Schleppkurve für CARD/1 »

CARD/1 ist eine eingetragene Marke der IB&T Ingenieurbüro Basedow & Tornow GmbH.

Schleppkurve für EliteCAD
Schleppkurvenberechnung mit EliteCAD

Schleppkurve für EliteCAD

Die modellorientierte 3D CAD-Software EliteCAD AR des Schweizer Softwareherstellers Messerli Informatik AG dient zur Entwicklung dreidimensionaler BIM-Projekte (Building Information Modeling), aus denen sich Pläne in diversen Darstellungen bis zum fotorealistischen Rendering und Massenauszüge automatisch generieren lassen. EliteCAD AR wird vor allem in der Architektur, Innenarchitektur und im Baunebengewerbe für Klein- und Großprojekte, wie Einfamilienhäuser, Bürogebäude, Krankenhäuser und Flughäfen eingesetzt.

Das optional verfügbare Schleppkurvenmodul wird im Rahmen von Befahrbarkeitsuntersuchungen bei der Planung von Logistikzentren, Parkhäusern, Tiefgaragen, Parkplätzen und sonstigen Parkierungs- und Wendeanlagen verwendet. Es wird auch zur Planung und optimalen Bemessung von Feuerwehrzu- und durchfahrten sowie Rettungswegen eingesetzt.

Das dynamische Schleppkurvenverfahren  GEOPAC-SCHLEPP steht einerseits als reine Windows-Lösung für EliteCAD AR zur Verfügung und unterstützt die 32- und 64-Bit-Windows-Variante.

Andererseits ist die Lösung als voll integriertes Verfahren innerhalb der Produktlinie GEOPAC der GEO DIGITAL GmbH verfügbar, eine Softwarelösung zur Trassierung und Bestandsdokumentation schienengebundener kommunaler Verkehrssysteme, die auf dem CAD-System EliteCAD basiert.

Details zur Schleppkurve für EliteCAD »

Video zur Schleppkurve für EliteCAD »

Programm für Schwerlasttransporte easyTrack
Kurvenlaufprogramm für Schwertransporter - easyTrack

Programme für Schwerlasttransporte

easyTrack ist eine Software für den Schleppkurvennachweis von Schwerlasttransporten und Sonderfahrzeugen. easyTrack simuliert Fahrzeugbewegungen in Echtzeit und berechnet deren Platzbedarf. Den Impuls für die Entwicklung der Software gab der süddeutsche Fahrzeughersteller Goldhofer AG, der weltweit im Schwertransportwesen agiert. In Kooperation mit der Goldhofer AG wird easyTrack von der RZI Software GmbH entwickelt, die in Nürnberg ansässig ist.

easyTrack wird sowohl für AutoCAD® ab Version 2004 als auch für AutoCAD Civil 3D® und AutoCAD MAP 3D sowie für Bricscad™ angeboten.

Details zu easyTrack »

Videos zu easyTrack »

AutoCAD und Civil 3D sind eingetragene Marken der Autodesk Inc.

Literaturverzeichnis

Detallierte Informationen:

Ausgewählte Publikationen:

  • M.Meschik, "Simulation von Schleppkurven verschiedener Fahrzeuge", Dissertation veröffentlicht im Heft 22 der Schriftenreihe "Mitteilungen des Institutes für Verkehrswesen Universität für Bodenkultur Wien", Wien 1992.
  • H.Osterloh, "Straßenplanung mit Klothoiden und Schleppkurven", Bauverlag Berlin/Wiesbaden, 5. Auflage 1991.
  • V. Kuczora, "Straßenentwurf mit CARD/1", VIEWEG+TEUBNER, Wiesbaden, 2. Auflage 2008.
  • E.Neumann, "Der neuzeitliche Straßenbau", Springer-Verlag Berlin, Göttingen, Heidelberg, 3. Auflage 1951.